26. September 2016 | RN Blog Beitrag von Martin Brock-Konzen

RN Vision für Glinicke am Bilster Berg

Bilster Berg

Das Audi Zentrum Kassel – Teil der renommierten Glinicke-Gruppe – ist bei seinen Kunden auch für besondere Erlebnisse und Fahr-Events beliebt. Am kommenden Samstag veranstaltet das Autohaus am Bilster Berg ein motorsportliches Fahrevent der Extraklasse für die sportlich ambitionierte Kundschaft.

Auf der Test und Präsentationsstrecke im westfälischen Bad Driburg können die 40 Teilnehmer mit ihrem eigenen Fahrzeug den anspruchsvollen Track kennen lernen oder auch als Beifahrer im echten Rennauto Platz nehmen. Beim geführten Fahren geht es immer zu acht auf die Piste. Anstatt von der Zuschauertribüne, erleben die Teilnehmer am Steuer, wie sich eine Rennstrecke „anfühlt“. Beschleunigen, Bremsen, zum richtigen Zeitpunkt einlenken – all das wird den Fahrern vermittelt. Wenn dann das Auto so richtig quer kommt, weiß jeder, dass er im Grenzbereich angekommen ist. Einen Schritt weiter geht es dann im Renntaxi, wenn ein Profi am Steuer zeigt, dass der eben erkannte Grenzbereich doch ganz woanders liegen kann.

RN Vision ist mit vor Ort und bietet ein zusätzliches Highlight an. Wer möchte kann sein Auto mit einem RN Lite ausstatten lassen und somit seine Fahrt im Video festhalten und gleichzeitig die Fahrdaten aufzeichnen. Parallel dazu ist das Renntaxi mit einem RN Pro und RN Live ausgestattet. Damit wird das Videobild aus dem Fahrzeug direkt übertragen und den wartenden Gästen auf einem großen Monitor gezeigt.

Ursprünglich wurden die Geräte entwickelt, um Rennfahrern im Training und Rennen die Datenanalyse zu erleichtern. Bei allen drei Geräten (RN LITE, RN ONE und RN PRO) werden über Sensoren die Fahrzeugbewegungen aufgezeichnet. Ein GPS-Empfänger liefert die genaue Position des Fahrzeugs und durch den Anschluss an das Fahrzeug können zahlreiche weitere Parameter gespeichert werden. Zusätzlich zeichnen je nach Gerät bis zu vier Kameras die Fahrt mit auf. Zur Analyse der Daten werden sie einfach mit einer iPad-App ausgelesen und stehen sofort zur Verfügung. Die Videos können per USB-Stick oder mit dem internen Speicher festgehalten werden. Die Erweiterung RN Live, die im Renntaxi zum Einsatz kommt, bietet in Kombination mit dem RN Pro die Möglichkeit alle Daten und Videos direkt per LTE aus dem Fahrzeug zu streamen. Somit kann jeder virtuell live mit ins Cockpit klettern und die Fahrt miterleben.

Am Bilster Berg sind für Glinicke vor allem die Videofunktion und das Livestreaming die Highlights, wie Marek Zuchowski, Geschäftsführer von RN Vision, weiß: „Ich denke, wir können die Veranstaltung mit unseren Geräten noch weiter aufwerten und allen Teilnehmern eine schöne Erinnerung in Form des Videos ihrer eigenen Fahrt und ihrer Renntaxifahrt mit nach Hause geben.“ Zuchowski wird selbst zusammen mit mehreren Mitarbeitern vor Ort sein, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Den Einbau der Geräte in die Kundenfahrzeuge übernehmen Mitarbeiter von Glinicke. „Die Handhabung ist intuitiv, sodass jeder nach einer kurzen Einweisung damit zurecht kommt“, sagt Zuchowski. Somit bleibt die Betreuung der Kunden bewusst in der Hand des Autohauses.

Die Veranstaltung am Wochenende ist die Premiere für RN Vision und Glinicke. „Wir hoffen in Zukunft auf weitere Events und dass wir mit der Glinicke-Gruppe eine langfristige Partnerschaft entwickeln“, sagt Zuchowski. Es gibt nur einen kleinen Wehrmutstropfen: Wer jetzt kurzfristig dabei sein möchte, hat leider das Nachsehen. Das exklusive Event für die Kunden des Audi Zentrums ist schon seit Wochen ausgebucht.

« zurück